09.04.2019 VC Allbau Essen - Saison 2019-2020

Neue Mittelblockerin kommt vom TUSEM.

Bei der Suche nach einer neuen Mittelblockerin ist der VC Allbau Essen beim TUSEM fündig geworden. Idil Aydeniz wechselt von der Margarethenhöhe nach Borbeck. 

2019 beginnt für Idil Aydeniz sowohl privat als auch sportlich ein neuer Lebensabschnitt. Die 18-Jährige Essenerin freut sich auf das, was kommt. 

Die Schullaufbahn endet dieses Jahr mit dem Abitur am Helmholtz Gymnasium. Ab dem Wintersemester möchte die in Mamaris in der Türkei geborene Mittelblockerin mit dem Lehramtsstudium beginnen. 

Sportlich wagt die Abiturientin den Schritt zum VC Allbau Essen. Ab der Saison 2019-2020 schlägt Idil Aydeniz knapp sechs Kilometer von der Margarethenhöhe entfernt in Borbeck auf. 2011 begann sie beim TUSEM das Volleyballspielen und war dort zunächst mit der 3. Damen in der Bezirksliga aktiv. Von 2016 bis 2019 spielte die junge Mittelblockerin dann beim TUSEM Essen in der Oberliga. Im Jugendbereich war die Essenerin zusätzlich für Bayer Leverkusen aktiv und erreichte am vorletzten Wochenende einen tollen dritten Platz bei den Westdeutschen Meisterschaften der weiblichen U20.

Ab der kommenden Saison trägt Idil Aydeniz das Trikot des VC Allbau Essen und ist gespannt auf ihre neue Aufgabe: "Ich freue mich auf die große Herausforderung, in einer der höchsten Ligen in Deutschland zu spielen. Ich bin dankbar, dass die Mannschaft mich beim Probetraining sofort sehr freundlich aufgenommen hat. Ich freue mich auf mein erstes VC Allbau Essen Trikot mit meinem Namen drauf.".

Ihr neuer Trainer Marcel Werzinger freut sich auf seine neue Spielerin: "Idil bringt tolle körperliche und athletische Voraussetzungen mit und scheint das Herz am rechten Fleck zu haben. Ich habe bislang ein tolles Mädchen kennengelernt. Sie wird gut zu uns passen. Mit 18 Jahren ist sie kein junges Talent mehr, aber auch noch lange nicht am Ende ihrer Entwicklung. Ich hoffe, dass sie bei uns die nächsten Schritte nach vorne machen wird.".