08.11.2018 VC Allbau Essen - Dritte Liga West

Zwei Heimspiele für den VC Allbau Essen. Diesen Sonntag gegen Cloppenburg.
 

Für den VC Allbau Essen stehen zwei Heimspiele hintereinander an. Zunächst trifft die Mannschaft von Trainer Marcel Werzinger am Sonntag auf den TV Cloppenburg. Eine Woche später empfangen die Essener Volleyballerinnen den ASV Senden.

Die Gäste aus Cloppenburg konnten bislang nur eines ihrer sechs Spiele gewinnen. Mit vier Punkten steht der TV Cloppenburg im Tabellenkeller. Niederlagen gab es gegen Aasee, Emlichheim, Hildesheim, Münster und Senden. Lediglich gegen Lintorf konnte der TV Cloppenburg einen Sieg einfahren. Der schwache Saisonstart ist allerdings kein Grund die Gäste am Sonntag zu unterschätzen. Es bedarf einer konzentrierten und guten Leistung, um die Punkte in Essen zu behalten. Trainer Marcel Werzinger fordert von seiner Mannschaft eine kämpferisch geschlossene Einstellung.

Die Sporthalle Bergeborbeck öffnet für Zuschauer am Sonntag um 15:00 Uhr. Neben der obligatorischen Currywurst aus dem Griaß di! im Bocholder Hof und Kaltgetränken der Privatbrauerei Jacob Stauder dürfen sich die Zuschauer auch wieder auf frische Waffeln freuen. Die Mannschaft freut sich über lautstarke Unterstützung von der Tribüne. Spielbeginn ist wie immer um 16:00 Uhr.

Eine Woche später folgt das Heimspiel gegen ASV Senden. Das Spiel gegen Senden ist ein vorgezogenes Spiel aus der Rückrunde. Das Hinspiel konnten die Essener Volleyballerinnen mit 3:1 für sich entscheiden. Gelingt im Rückspiel wieder ein Sieg?